Kühlung - SEICO Verkaufsgeschäfte GmbHSEICO Verkaufsgeschäfte GmbH

Kühlanlagen.

Die SEICO-Kühlung beinhaltet ein speziell konzipiertes Kühlungssystem, welches durch intensive Testreihen immer weiter verfeinert wurde und wird. Das System wird für jedes neue mobile Geschäft unter Extrembedingungen in sogenannten Wärmekammern getestet. Eine Vielzahl von Erfahrungsberichten unserer Kunden wurden ausgewertet und berücksichtigt. Wie in fast allen Ladengeschäften, wird auch in den SEICO-Verkaufsfahrzeugen eine moderne Umluftkühlung verwendet. Die SEICO-Kühltheke ist serienmäßig mit einer kompletten Unterkühlung ausgestattet.

Da die Kühlanlagen direkt von unseren erfahrenen Mitarbeitern gefertigt werden, haben wir die Möglichkeit, auf spezielle Kundenwünsche was Auslagentiefe und -breite angeht, einzugehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Umluft-Kühlsystem für den Wochenmarkt.

Bei dieser Technologie bildet ein Zentralverdampfer unterhalb der Warenauslage das Herzstück. Ein ausgewogenes Verhältnis der Verdampfergröße zum jeweiligen Einsatzzweck ist dabei genauso entscheidend, wie die gezielte Kaltluftführung durch drehzahlgeregelte Ventilatoren.
SEICO verzichtet hier auf Kälteerzeugung im Rückraum der Warenauslage. Es gibt keinen Platz einnehmenden Verdampfer unterhalb der Arbeitsfläche. Dadurch kommt das Verkaufspersonal dem Kunden näher und weites Vorbeugen zur Entnahme der Ware aus der Thekenauslage wird minimiert. Diese rückenschonende Maßnahme wird Ihnen das Verkaufspersonal danken. Nebeneffekt: Mehr Tiefe in der Thekenauslage und dadurch mehr Fläche für die Ware.

  • tiefe Warenauslage (standardmäßig 800mm)
  • guter Thekeneingriff
  • kein Austrocknen der Ware durch verringerte Luftgeschwindigkeit
  • Ware kann ohne „Kälteverlust“ höher gestapelt werden
  • niedrigere Vorlauftemperatur durch größere Verdampfer
  • Garantierte Temperatur im Thekenbett von 2-6°C bei bis zu 32°C Außentemperatur
  • hochwertiges Danfoss Twin Kühlaggregat

Verdampfer.jpg

Umluft-Kühlsystem für den Tourenverkauf

Diese Technologie unterscheidet sich dadurch von der Wochenmarkt-Kühlung, dass unter der Warenauslage ein Solespeicher liegt. Dieser wird über Nacht durch die Kühlmaschine eingefroren und kann so am nächsten Tag die Kälte abgeben. Die Kühlmaschine bleibt tagsüber aus und auf ein schweres sowie teures Batteriepaket kann verzichtet werden.

  • tiefe Warenauslage (standardmäßig 800mm)
  • guter Thekeneingriff
  • kein Austrocknen der Ware durch verringerte Luftgeschwindigkeit
  • Ware kann ohne „Kälteverlust“ höher gestapelt werden
  • kein schweres, kosten- und wartungsintensives Batteriepaket
  • einfache Temperaturüberwachung durch Digitaldisplays
  • Garantierte Temperatur im Thekenbett von 2-6°C bei bis zu 32°C Außentemperatur

Hydroice.jpg